Januar 17, 2015

rauchender Mann

Die Macht der Sucht

Hast Du schon mal probiert, ob Du mit dem Rauchen aufhören kannst? Und Du rauchst immer noch? Dann hat wohl irgend etwas nicht geklappt. Glaubst Du, dass Du zu schwach bist, aufzuhören?

Jetzt hast Du Dich schon zu dieser Entscheidung durchgerungen – und dann das. Viele Raucher quälen sich selbst mit solchen Gedanken.

Der Kreislauf der Sucht

Mein Vorschlag: Mach Dir doch einmal klar, was beim Rauchen in Deinem Körper geschieht. Und berücksichtige die Ergebnisse bei Deinem nächsten Versuch.  Wenn Du Dir eine Zigarette ansteckst, wird das Nikotin aus dem Tabak freigesetzt. Über die Atemwege und den Blutkreislauf gelangt das Nikotin schnell ins Gehirn. Das kann nur gelingen, weil sich das Nervengift Nikotin in der Gestalt eines ähnlich aussehenden,  körpereigenen Stoffes tarnt.

Im Gehirn veranlasst das Nikotin sofort die Ausschüttung von „Glückshormonen“, die die geliebten Wirkungen des Rauchens nach sich ziehen. Für eine kurze Zeit ist dieses „Glücksgefühl“ da.

Doch gleich beginnt wieder der körpereigene Abbau des  Nikotins und die Wirkung lässt nach. Ein Spannungsgefühl breitet sich aus. Die Konzentrationsfähigkeit nimmt  ab – Du wirst nervös. Auf der unbewussten Ebene setzt jetzt ein Verlangen ein – Verlangen nach mehr Nikotin.

Daraus entsteht der Gedanke: Ich brauche jetzt eine Zigarette! Du steckst Dir eine Zigarette an und der Kreislauf beginnt wieder von vorn.

Wenn Du Dir keine ansteckst, wird der Impuls des Verlangens sich verstärken. Die unangenehmen Empfindungen, die auftreten, wenn das Nikotin abgebaut wird, werden immer deutlicher.

Die eigene Sucht bemerken

Woran merkst Du, dass Du abhängig bist? Du stellst fest, dass Du nicht einfach aufhören kannst. Die Gewohnheit des Rauchens und das Verlangen sind eins geworden.

Befreiung ist möglich

Sucht ist keine Entschuldigung, weiterrauchen zu müssen.

Aber die Sucht erfordert eine passende Vorgehensweise, um ohne die Quälerei des Verlangens mit dem Rauchen aufhören zu können.

Es kann ganz leicht sein, frei zu werden von der Sucht!

About the author 

Thomas Karow ist seit vielen Jahren als Raucher-Entwöhnungs-Coach erfolgreich tätig. Sein ganzheitlicher Ansatz und seine einfühlsame Art machen die Raucherentwöhnung zu einem angenehmen und für viele Lebensbereiche Gewinn bringenden Erlebnis.

Related Posts

Thomas Karow

03/18/2019

Bitte nicht reduzieren!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

*

  1. Ich habe schon mehrmals versucht mit dem Rauchen aufzuhören, geschafft habe ich es nie. Aber hoffe das ich es diesmal schaffe. Dieser Artikel ist sehr gut geschrieben und sehr wichtig für mich, für meinen Ziel.
    Lg Lisa

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe now to get the latest updates!

>