.st0{fill:#FFFFFF;}

Rauchen aufhören Tipps

Bist Du so weit, dass Du mit dem Rauchen aufhören kannst?

 März 18, 2015

​Autor:  Thomas Karow

Kennst Du das? Die gewohnte Zigarette im Mund und dabei die Frage: Warum eigentlich? Dann hast Du vielleicht schon die fünf Phasen des Rauchens durchlebt.

Erste Phase

Begonnen hat alles oft in der frühen Jugend. Die ersten Zigaretten schmeckten schrecklich. Ist diese Hürde erst einmal genommen, wird das Nikotin im Gehirn nicht mehr als Nervengift erkannt. Stattdessen ruft es nach mehr. In dieser ersten Phase ist man oft von der scheinbar positiven Wirkung des Suchtmittels beeindruckt: Man spürt eine Art Glücksgefühl und fühlt sich erwachsen. Kurzum, man sagt: „Ich rauche gern!“. Gedanken an die Nachteile des Rauchens werden gar nicht zugelassen.

Zweite Phase

In der zweiten Phase des Rauchens wird diese Überzeugung zwar angekratzt. Aber man steht immer noch dazu. Nun glaubt man, jederzeit aufhören zu können. Wenn man will. Man will aber nicht.

Dritte Phase

Doch dann treten zunehmend Zweifel auf – ein Zeichen für die dritte Phase. Jetzt sagt man: „Irgendwann werde ich mit dem Rauchen aufhören.“ Aber im Moment kann man sich „aufhören“ noch nicht vorstellen.

Vierte Phase

In der vierten Phase wird es langsam aber sicher ungemütlich. Das Verdrängen der Auswirkungen, vor allem der vielfältigen körperlichen Folgen des Rauchens, klappt nicht mehr richtig. Die ersten Folgeerscheinungen des jahrelangen Tabakkonsums sind schon deutlich spürbar. Man genießt nicht mehr, sondern konsumiert nur noch.

Fünfte Phase

Wenn dann das eigene Rauchen deutlich als Belastung empfunden wird, hat die fünfte und letzte Phase bereits begonnen.  Angst vor Krankheit tritt auf. Ein schlechtes Gewissen und Schuldgefühle setzen ein. Dazu kommt heute noch die gesellschaftliche Ächtung. Jetzt will der bedrückte Raucher wirklich aufhören und sucht nach hilfreichen Möglichkeiten.

Jetzt aufhören!

Bist Du in Phase vier oder bereits fünf, dann schiebe es nicht weiter auf, sondern pack es an! Du kannst Phasen überspringen, wenn Du Dich bewusst mit dem Thema auseinandersetzt und Dich öfter mal mit „reiferen“ Rauchern triffst.

Thomas Karow


Thomas Karow ist seit vielen Jahren als Raucher-Entwöhnungs-Coach erfolgreich tätig. Sein ganzheitlicher Ansatz und seine einfühlsame Art machen die Raucherentwöhnung zu einem angenehmen und für viele Lebensbereiche Gewinn bringenden Erlebnis.

Your Signature

related posts:


Bitte nicht reduzieren!


Hilfe! Ich hänge an der Zigarette fest und will das nicht! Drei Anregungen frei zu werden.


Durch Inhouse-Kurs zum Nichtraucher werden – Vorteile für alle

​Jetzt kommentieren:

​Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. ​Pflichtfelder sind markiert.

*

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

​Möchtest Du schnell und einfach mit dem Rauchen aufhören? Klicke jetzt hier und erfahre wie das geht:

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"c0384":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"c0384":{"val":"rgb(247, 144, 0)","hsl":{"h":34,"s":0.99,"l":0.48}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"c0384":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
​Jetzt hier klicken und informieren!​Es ist 100% kostenlos!
>

Hier kannst du dich in die WARTELISTE zum nächsten Live-Online-Kurs zur Raucherentwöhnung eintragen.
So wirst du automatisch über den nächsten Kurs-Start vorab informiert.